Ernährungstherapeutische Beratung für bereits erkrankte Menschen (Rehabilitation nach § 43 Abs. 2 SGB V)

Die individuelle Ernährungstherapie richtet sich an Kranke und erfolgt in enger Kooperation mit dem behandelnden Arzt. Sie wird zur Behandlung ernährungsmitbedingter Erkrankungen eingesetzt.
In einer individuellen Beratung erhalten Sie Hilfestellungen, die Ihre Bedürfnisse berücksichtigt und sich an Ihre Lebenssituation orientiert. Ziel ist es, dass Sie die diättherapeutischen Maßnahmen verstehen und im Alltag umsetzen, Ihren Gesundheitszustand verbessern, Folgeerkrankungen vorbeugen und somit Ihre Lebensqualität optimieren.

Hierfür benötigen Sie die ärztliche Bescheinigung über die Notwendigkeit einer ernährungstherapeutischen Maßnahme.

Folgende Schwerpunkte werden behandelt:

Stoffwechselerkrankungen

  • Adipositas
  • Diabetes mellitus
  • Fettstoffwechselstörungen
  • verschiedene Lebererkrankungen
  • Hyperurikämie

Erkrankungen der Verdauungsorgane

  • Zuckerverwertungsstörungen wie: Laktoseintoleranz, Fruktosemalabsorption, Sorbitunverträglichkeit
  • Reizdarmsyndrom
  • Zöliakie

Allergologische Erkrankungen

  • Nahrungsmittelallergien
  • Pollenassoziierte Nahrungsmittelallergien
  • Pädiatrische Allergologie